Hypoid-Öl greift Buntmetalle an

Matthias vom Bodensee's picture

Hallo zusammen,

 

wie ich neulich erfuhr soll Hypoid-Getriebeöl Buntmetalle wie z.B. Messing angreifen, da in dem Öl Schwefel und Phoshor enthalten ist was z.B. Messing nicht verträgt. Da stellt sich für mich doch die Frage wieso dann beim Ro80 die Synchronringe einwandfrei sind trotz dass ja Hypoid-Öl eingefüllt werden muss???

Denn die Synchronringe sind beim Ro80 Getriebe doch auch nicht aus anderem Material oder etwa doch???

Hat da jemand ne plausible Erklärung dafür bzw. aus welchem Material die Synchronringe beim Ro sind???

 

schöne Grüße

Matthias

Dirk Weber's picture

Hallo,

es ist nicht so, daß diese Metalle weggeätzt werden. Es wird lediglich die Oberfläche angeätzt, wodurch diese ein wenig "rauh" wird. Dies ist erforderlich, damit das Öl wegen der hohen Scherkräfte überhaupt eine Chance hat an den Flächen zu haften und einen Schmierfilm aufzubauen.

Gruß aus dem Westerwald,
Dirk Weber
(Ro 80 Kreis südliches Westfalen)