Mein neuer Ro...und die Kupplungsprobleme

BW1980's picture

Hallo, so am letzten Samstag war es soweit ich habe meinen ersten Ro80 gekauft. Er ist Bj. 1971. Der Motor ist von 1976. Der Auspuff ist selbstgebaut aber wenigstens hat er einen. Der Ro ist ungeschweist und wurde irgend wann komplett Hohlraum Konserviert. Der Lack ist mies. Aber dafür sind bis aus Heckscheibenrahmen keine Schweissarbeiten zu machen.
Jetzt das Problem. Die Gänge lassen sich erst schalten wenn er ca. 2min läuft. Dann nur einmal. Wenn es nicht klappt mit Gang einlegen wieder 1bis 2 Minuten Gas geben.Wenn er erst mal fährt läst er sich gut schalten. Wer hat einen guten Tip. Gruss Holger

ingbw's picture

Ist wohl ein Problem im Unterdruckbereich, Vakuumpumpe, -behälter, Steuerventil, Bremskraftverstärker, Membrane Kupplungsservo, Leitungen. Wenn nach Laufzeit sich Unterdruck aufbaut geht es, dann nicht mehr. Also zu wenig Aufbau oder Verlust.

___________________________________________________

noli turbare circulos meos (Archimedes)

BW1980's picture

Hallo, alle Unterdruckschläuche hab ich erneuert. Steuerventil probeweise getauscht. Keine Besserung

Dirk Weber's picture

Hört sich sehr nach defektem Bremkraftverstärker oder defektem Membran Vakuumpumpe an.

Gruß aus dem Westerwald,
Dirk Weber
(Ro 80 Kreis südliches Westfalen)

BW1980's picture

Hallo, Habe den Bremskraftverstärker abgeklemmt. Immer noch das gleiche. Hab jetzt mal Unterdruck an Vakuumpumpe gemessen. 300mb bei laufenden Motor. Jetzt Leitung vom Saugrohr ab. 0 mb....Membran freigelegt aber keine Risse feststellbar.
Suche weiter...

BW1980's picture

Jetzt habe ich den Schlauch zum Saugrohr verschlossen und den anderen Anschluss an Vakuumpumpe mit 1bar Druck beaufschlagt. Druck wird gehalten. Also Membran 100% in Ordnung..

BW1980's picture

Habe jetzt die Vakuumpumpe ausgebaut...und siehe da Fehler gefunden. Irgendwer hat die Pumpe wohl mal ausgebaut und das Pleuel nicht eingehängt. Geräusche die komisch waren hab ich nicht gehört. 600km Autobahn.... Hat jedenfalls schön gearbeitet...hab die Pumpe wieder eingehängt und siehe da 0,9bar Unterdruck. Das Pumpenpleuel muss neu und die Pumpe auch. Ob man ihn schalten kann probiere ich morgen..wegen dem Auspuff ( die lieben Nachbarn,)

ingbw's picture

Na das ist doch mal ein schönes Beispiel, wie man durch sytematisches Suchen zur Fehlerquelle findet, Gratulation. Sehr schön auch die kurze und prägnante Darstellung hier im Forum, danke. Und hier zeigt sich auch wieder, wie "Spezialisten" (der die Pumpe eingebaut hat) einem das Leben schwer machen können. Ich drücke Dir die Daumen, dass vom Vorgänger nicht noch weitere "Optimierungen" in Deinen Ro eingebaut wurden

___________________________________________________

noli turbare circulos meos (Archimedes)

BW1980's picture

Hallo, heute morgen Wagen gestartet,1.Gang eingelegt...ging sofort jetzt in Rückwäartsgang ,,ging auch sofort rein. Probefahrt und läst sich einwandfrei schalten.

 

Gruss und Danke

Bernd.H's picture

Auf von mir Gratulation!

Jetzt kann es mit der Restaurierung richtig voran gehen, wenn du ihn mal bewegen kannst.

 

Grüße

 

Bernd

BW1980's picture

Hallo Bernd...ist noch ein  langer Weg bis er gut da steht...wenn er so wird wie der TTS bin ich froh..

 

Gruss Holger