Klemmstück für die Stange an der Motorhaube

Bernd.H's picture

Hallo Leute,

 

Ich habe mir mal das so genannte "Klemmstück" an der Motorhaube vorgenommen, das heißt ich habe es in einem CAD Programm gezeichnet.

Das ist das schwarze kleine Kunstoffding in das man die Stange (die die Motorhaube offen hält) beim schließen einhängt.

Das Ding scheint bei vielen zerbrochen zu sein. Wer einen 3D Drucker besitzt, oder einen kennt der einen besitzt, kann sich das Ding jetzt schnell mal ausdrucken lassen. Die CAD Datei habe ich der Druckdatei ebenfalls angefügt. So kann jeder, wenn nötig, noch Veränderungen vornehmen. Natürlich ist alles kostenlos frei verfügbar.

Hier der Link zu dem Ding:  www.thingiverse.com/thing:4123361

 

Grüße

 

Bernd

 

rekord's picture

Bernd,

das ist nützlich und meiner Meinung nach (noch) nicht im Teilelager oder im Repro-Arsenal enthalten. Aber was ist mit den Sprungfingern dieses Halters?  3D-Modelle sind normalerweise spröde und ziemlich hart, während hier etwas elastisches Material benötigt wird.

MfG

ab

ramto171's picture

Man muss das Maul auffeilen, ist zu eng bei den dort anbgebotenen Klemmteil (entweder über die Jahre etwas geschrumpft / ungenau gefertigt - oder es gibt verschiedend dicke Stangen beim Ro?), das ich selber kürzlich verbaut hatte. Ansonsten presst man es beim ersten Einclippversuch zu stark auseinander und knackt das Plastik ruckzuck ab.

Dicke Motorhaubenstange ausmessen mit Nonius + dazu Maulöffnung mit Rundfeile anpassen, dann passt es. Da die Stange auf der Motorhaubenmitte eh nochmals über die Blechlasche leicht vorgespannt wird, kann man die Öffnung auch etwas weiter machen, es "clippt" dann zwar nicht mehr aber durch die leichte Vorpannung hält es die Stange tadellos im Maul in Position.

 

Gruss, Otmar

 

P.S. Finde es aber sehr löblich dass es das File auch fuer 3D Drucker gibt, super Arbeit.

Tilmann Karl's picture

Hallo,

 

soweit ich weiß gibt es unterschiedlich dicke Stangen. 
Die Klemmstücke gibt es auch, soweit mir bekannt ist, auch im Lager. 
Warum dann nachfertigen, wenn es das schon gibt...

Grüße

Tilmann Karl

69-padmagrün

 

Bernd.H's picture

Tilmann Karl wrote:

Warum dann nachfertigen, wenn es das schon gibt...

Warum nicht ? Selbermachen bringt doch Spaß und so entfällt das langwierige Bestellen inkl. der Versandkosten und ist ausserdem schnell gemacht.

Tillmann du hast Recht, es gibt beim Ro Stangen an der Motorhaube mit 6mm und mit 7mm Durchmesser. Ich meine die älteren Ro's hatten die dünnere 6mm Stange.

Bei Gelegenheit werde ich eine 6mm Version meiner Datei nachreichen. Derzeit ist nur die 7mm Version verfügbar. Vielleicht hat jemand noch eine defekte 6mm Version die er mir als Muster zuschicken könnte.

 

Alexander du hast auch Recht. Der normalerweise beim 3D Druck verwendete Kunststoff PLA ist ziemlich spröde und wenig elastisch und dazu auch noch wenig temperaturbeständig. Deshalb verwende ich für solche Bauteile einen anderen Kunststoff, nämlich PETG.  Der ist temperaturbeständiger und etwas elastischer. Die Einschnitte in dem Bereich des "Dübels" verhelfen diesem Bereich zu etwas mehr Elastizität so das man die genannte Schraube normalerweise problemlos eindrehen kann.

 

Grüße

 

Bernd

ramto171's picture

Mein 76er hat eine dickere Stange drin, die in das noch käufliche Klemmstück deutlich nicht passt. Dann ist deren Klemmstück wohl für frühere Versionen gedacht, die die dünnere Motorhaubenstange drin haben, durch auffeilen auch für spätere RO nutzbar. Ich würde trotzdem auch bei 6 mm nochmals nachmessen, weil deren Maul leicht angewinkelt ist für den Einclippeffekt. Da das Plastik schon +40J alt ist, würde ich es auch bei 6 mm noch etwas aufweiten, damit es nicht wegknackt, weil kaputte Klemmteile gibts offensichtlich genug.

Tilmann Karl's picture

Es ist bereits in Klärung, ob der Club solche Teile nachfertigt. 

Grüße

Tilmann Karl

69-padmagrün

 

Bernd.H's picture

Ich habe eine Version für 6mm Stangen angefügt: https://www.thingiverse.com/thing:4123361

 

Grüße

 

Bernd