Breitreifen auf Fuchs Felge

Hallo alle zusammen!

 

Ich habe da eine Frage, welche Reifenbreite kann man maximal auf dem RO80 in Kombination mit der Fuchsfelge fahren?

 

Viele Grüße und einen schönen Abend!

 

Benjamin

Andreas Bertsch's picture

Maximal Zulässig ist 195/70R14, teilweise wurden auch 185/70R14 eingetragen

 

LG Andreas

Sascha Scheben's picture

Hallo Benjamin!

Wenn Du in der Suchzeile >>  185   << eingibst, kommst Du auf einige passende Beiträge.

 

Von "noch" größeren Dimensionen habe ich beim Herbsttreffen in Augsburg mit einem halben Ohr gehört, straft mich, ich weiss leider nicht mehr wer es war! Dies betraf meiner Erinnerung nach jedoch Felgen aus dem Porsche Programm.

 

Derjenige Kamerad berichtete aber, daß die großen Dimensionen das Fahrgefühl des Ro zur Gänze vernichten.

 

Grüße aus Euskirchen!

 

Sascha Scheben, Euskirchen

No Rotor, no Motor!

Bernd.H's picture

185/70 sieht man häufiger auf dem Ro.

Ein Kumpel fährt auf seinem Ro 195/70, sogar eingetragen. Dabei verlangte NSU in seiner Unbedenklichkeitsbescheinigung schon für 185/70 ein umbördeln der Kante des hinteren Radlaufes. Irgendwo habe ich dieses Schreiben noch rumliegen.

Gut das der TÜV anscheinend nichts davon weiß, denn spätestens beim 195/70 dürfte es sehr eng zwischen Rad und Radlauf werden wenn nicht sogar ohne umbördeln Kontakt entsteht.

 

Grüße

 

Bernd

Auf meinem Ro fahre ich auch 195/70 auf der Fuchsfelge. War nur am überlegen ob man noch breite Reifen oder sogar 15 bzw16" auf den Ro bekommt. War nur so ein Gedanke, bleibt aber alles so wie es ist.... Sind erst einmal andere Baustellen zu erledigen. Wobei eine Frage habe ich noch, habt Ihr den Ro mal tiefergelegt, insbesondere die Vorderachse??

 

Viele Grüße

 

Benjamin

 

 

Bernd.H's picture

An das Tieferlegen der Vorderachse hatte ich schon mal gedacht, weil mein Ro durch die Verwendung von BMW Domlagern vorne ca. 2cm höher kam, habe es dann aber doch nicht durchgeführt weil ich zwischenzeitlich neue Originallager kaufen konnte die ihn wieder tiefer runter bringen. Das es überhaupt neue Originallager (beim bekannten Geurt van Burken) gibt wusste ich damals noch nicht.

 

Beim Tieferlegen sehe ich zwei Möglichkeiten. Durch den symetrischen Aufbau der Feder vorne (ohne Abflachung der Enden) könnte man einfach ca. 1/2 Umdrehung der Feder abflexen. Ich weiß das da viele gleich wieder VORSICHT schreien werden.

Ich stand kurz davor, habe es aber wie gesagt doch nicht gemacht.

Eine weitere Alternative ist das "Federpressen" das einige Spezialfirmen durchführen können. Für ca. 50 Euro pro Feder wird die ausgebaute Feder unter Temperatureinwirkung gepresst, eine Weile gepresst so heiss gelagert und dann wieder entspannt. Dabei verändert die Feder dauerhaft ihre Länge auf ein Wunschmaß das man zuvor angeben kann.

 

Grüße

 

Bernd

Ich fahre auf meinem 73er den 185/70 HR 14 und bin nicht zu Frieden.
Kurze Stöße kommen viel stärker durch und die Rückstellung der Lenkung ist auch schlechter.
Nächster Reifen ist wieder der
Conti Eco Contakt 175 HR 14.

MERKE: Überholen ohne einzuholen ist die Devise!!!

Also ich fahre sehr gut mit meinen 195 Reifen von Kumoh. Bin aber eben am überlegen ob ich meine Stahlfelgen wieder auffrische und mir dort einen klassischen Micheln XAS drauf machen lasse. Ist nur so eine Überlegung. Aber irgendwie finde ich so einen klassisches Auto (Oldtimer darf man zum Ro80 ja nicht sagen, dafür sieht er einfach nicht alt genug aus) mit Stahlfelgen fast schöner als auf Alus....