Herbsttreffen des Ro 80 Club International bei Dresden

Termin: 
3. October 2013 - 6. October 2013

 

Das Herbsttreffen 2013 führt uns nach "Elbflorenz", die sächsische Landeshauptstadt Dresden.

Wir werden die Innenstadt von Dresden besuchen. Desweiteren sind Ausfahrten entlang der Elbe, ins Elbsandsteingebirge sowie in die Uhrmacherstadt Glashütte geplant. 

                                                                                                                        Foto: Upmeier

 

Donnerstag, 03.10.

Vormittags Anreise im Hotel Baumwiese.

14 Uhr: Fahrt in die Innenstadt.

Um 14:30 Uhr beginnt unsere Stadtführung vor der Semperoper.

Anschließende Führung durch die Semperoper entfählt wegen Vorstellungen .Eine kleine Gruppe hat am Samstag Nachmittag die gelegenheit die Oper zu besichtigen!

Danach Rückfahrt zum Hotel.

Um 19 Uhr gemeinsames Abendessen.

 

Freitag, 04.10.

Um 9:30 Uhr starten wir vom Hotel. Die Stecke führt uns elbaufwärts, zuerst über den „Weißen Hirsch“ weg von der Elbe, bis wir bei Pirna den Fluss überqueren. Kurz hinter Pirna kann man von weitem schon die Festung Königstein sehen, die wir besuchen werden. Vom Parkhaus geht es zu Fuß oder mit der Bimmelbahn bis zur Festung. Die Festung Königstein ist eine der architektonisch und historisch reizvollsten Bergfestungen Europas. 247m über der Elbe hat man eine wunderbare Aussicht und kann die 13 Fußballfelder große Fläche erkunden (www.festung-koenigstein.de).

Um 13:30 Uhr geht es weiter in die Sächsische Schweiz. Dort besuchen wir den Basteifelsen mit der 1851 errichteten Basteibrücke und genießen den Blick auf Elbe und Elbsandsteingebirge (http://de.wikipedia.org/wiki/Bastei_%28Fels%29).

15:15 Uhr: Abfahrt nach Schloss Pillnitz.Bei schönem Wetter Kaffeepause im Biergarten Schlosshotel Pillnitz. Im Anschluss besteht die Möglichkeit den barocken Lustgarten der Schlossanlage zu besichtigen  (www.schlosspillnitz.de).

Individuelle Rückfahrt zum Hotel.                                                                                    Foto: C.Münch

19 Uhr: Abendessen im Hotel.

 

Samstag, 05.10.

Um 9:30 Uhr startet unsere Ausfahrt in die Uhrmacherstadt Glashütte. Die Route führt uns zunächst durch die Innenstadt am Elbufer entlang über das „Blaue Wunder“. Dann wieder elbaufwärts und weiter durch das Müglitztal bis nach Glashütte.

Um 11 Uhr werden wir durch das deutsche Uhrenmuseum Glashütte geführt und erleben eine Reise durch Raum und Zeit Dort ist die Präsentation der Fahrzeuge mit Gruppenfoto und Presse vorgesehen.(www.uhrenmuseum-glashuette.de).

Von Glashütte aus fahren wir in die Altstadt von Dresden. Danach Zeit zur freien Verfügung. Wer in dieser Zeit das Historische Grüne Gewölbe besuchen möchte, sollte das jetzt unbedingt online buchen: https://ticket.hgg-skd.de/webshop/ticketshop?1&lang=de (ab 14: 30 Uhr)

Für eine kleine Gruppe besteht die möglichkeit im Rahmen einer Führung am Nachmittag die Semperoper zu besichtigen.

Abends ab 19 Uhr Abendessen im Hotel Baumwiese.

 

Sonntag, 06.10

Abreise um 10 Uhr. Wir fahren nur wenige Kilometer bis nach Moritzburg. Dort besichtigen wir um 10:45 Uhr das Wasserschloss August des Starken (www.schloss-moritzburg.de).

Anschließend schließen wir unser Treffen mit einem Mittagessen in Adams Gasthof ab.

 

 

Ausgangspunkt und Unterkunft ist das Landhotel Baumwiese in Boxdorf bei Dresden.

Das Landhotel Baumwiese gehört zu den ältesten und bekanntesten Dresdner Gasthäusern. Bereits im Juli 1679 erhielt es "die allergnädigste Erlaubnis zum Ausschank vom Dresdener Biere und dem Weine".

Umgeben von den Weinbergen Radebeuls, den Höhenzügen des Osterzgebirges,

den Sandsteinfelsen der Sächsischen Schweiz und den Hügelketten des Lausitzer Berglandes

ist Dresden ein idealer Ausgangspunkt für vielfältige Ausflüge.

Das 4-Sterne Haus steht uns nahezu komplett zur Verfügung.

 

Wegen erfreulicherweise hoher Teilnehmerzahl ist das Veranstaltungshotel ist leider ausgebucht!

 

Landidyll Hotel Baumwiese

Dresdner Str.2

01468 Boxdorf ( Dresden - Land )

Tel. 0049 (0) 351-83250  Fax: 0049 (0) 351-8325252

info@baumwiese.de    www.baumwiese.de 
Größere Kartenansicht
<

 

 

Ich aber für uns ein weiteres Kontingent im Hotel "Stadt Radebeul" reserviert. ca. 5km vom Hotel Baumwiese enfernt.

 

Hotel "Stadt Radebeul"
Inh. Jens Seidel
Meißner Str. 216
D - 01445 Radebeul

Telefon: 0351 - 656 31 14
Telefax: 0351 - 656 31 21
http://www.hotel-radebeul.de
info@hotel-radebeul.de

 

3 Übernachtung(en) in 10 Doppelzimmer(n)
85,00 € pro Nacht / pro Zimmer
(Einzelzimmer 55,00 € pro Nacht / pro Zimmer)

vom 03.10.2013 bis 06.10.2013

Der Zimmerpreis beinhaltet unser reichhaltiges Frühstücksbuffet sowie einen kostenlosen
Internetzugang.

Bitte selbst Buchen unter dem Stichwort " Ro 80 Club"

Eine Option besteht vorerst bis 31.07.2013,

 

 

Anreise bis Mittag 3.10. . Das Offizielle Programm beginnt am Nachmittag des 3.10. und endet am 6.10. Mittags

 

Es ist unbedingt erforderlich, dass sich alle Teilnehmer, die nicht im Hotel Baumwiese wohnen, sich rechtzeitig bei mir anmelden! Auch die Tagesgäste!

 

Steffen Hofmann

 

veranstaltungen@ro80club.org

 

Kontakt: 

Steffen Hofmann's picture
Steffen Hofmann 
(Details einer Visitenkarte sehen nur angemeldete Benutzer!)

Comments

TERTIA's picture

Hallo liebe Hebsttreffen-Teilnehmer,

 

wer über die A4 an- oder abreist, dem kann ich einen Abstecher zum kleinen/ feinen Framo-Museum Frankenberg

empfehlen, in dem es eine kleine Wankel-Ecke gibt.

http://www.frankenberg-sachsen.de/tourismus/sehenswert/fahrzeugmuseum_ubersicht.php

Die VEB Barkas-Werke Hainichen, in dem der Framo/Barkas hergestellt wurden, schlossen auch die Motorenwerke Karl Marx-Stadt mit ein und dort wurde auch eifrig am Wankel gebaut.

Ausgestellt sind eine fertige Antriebseinheit für den Trabant (Motor mit Getriebe) mit NSU-Geometrie, des weitern sind Einzelteile von Eigenentwicklungen ausgestellt und  Konstruktionszeichnungen. Dies ist natürlich nicht viel, aber für 2€ Eintritt und nur 8km von der Autobahn A4 entfernt ist das vielleicht für jeden Wankel-Fan interessant.

 

Grüße aus Thüringen

Andreas

Gunter's picture

Heute von einem Bekannten aus Dresden zugestellt bekommen: Berichterstattung der Dresdner Neuesten Nachrichten über unseren sehr gelungenen Herbst-Treff:

Gunter Olsowski

+49 7248 200099 (aus Deutschland)

+43 664 1461300

Fax +49 32121393629

gunter.olsowski@ro80club.org