Drehzahlwarnsummer

Schönen Sonntag Abend, mein 73'er Ro80 hat sich was neues ausgedacht: Wenn ich die Zündung einschalte, geht der Summer los und hört erst auf, wenn ich die Zündung wieder ausmache. Und der Motor startet nicht. Da hat die HKZ wohl aufgegeben?!? Oder hat jemand eine angenehmere Idee? GRUß Arne

Bild von Guido

Zieh erst mal den Stecker vom Summer und vesuche zu starten.

Ich denke, der Summer ist defekt- da kann das Auto evtl. nicht anspringen !

 

Es muß nicht alles original sein !

Hab ich schon, daß isses nicht...

Merke: Hubraum ist durch nichts zu ersetzen, außer durch Kammervolumen!

Hallo

 

HKZ defekt

 

Christ

Hallo geht wieder, hatte nur am Stecker der HKZ die rot - schwarze Strippe “Klemme 15“, das ist die Stromversorgung vom Zündschloss und gehört auf Position “8“ im Stecker, versehentlich auf Position “4“ gesteckt, da gehört das grüne Kabel vom Drehzahlmesser hin, jedenfalls beim Modell '73. Und dann legt der Warnsummer los... Warum ich daran rum gefummelt habe erkläre ich in einem gesonderten Beitrag. Gruß Arne

 

Merke: Hubraum ist durch nichts zu ersetzen, außer durch Kammervolumen!

Moinsen!
Hatten eigentlich alle Ro's mit “achtpiliger“ HKZ einen Warnsummer?
GRUß ARNE

Merke: Hubraum ist durch nichts zu ersetzen, außer durch Kammervolumen!

Bild von TERTIA

Hallo Arne,

 

ich hatte bis jetzt hauptsächlich HKZ 0227200007 da ist nur der Summer Anschluss 6 belegt.

Zwei 0227200006 hatte ich aus einen RO 80 da ist Anschluss 5 (Magnetventil) und 6 belegt.

Ob der Anschluss 5 (Magnetventil) jemals im RO 80 verwendet wurde weiß ich nicht.

 

Die Signale für beide Anschlüsse (5 und 6) werden auf einer extra Platine, die sich beim Öffnen der

HKZ gleich oben befindet, erzeugt. Diese Platine hat keine Funktion für die Zündspannungserzeugung

oder Drehzahlmesser und kann bei Defekten problemlos ausgebaut werden.

 

Schönes Wochenende

Andreas

 

 

Moinsen,

was für ein Magnetventil ist denn gemeint, die Lehrlauf abschalt Ventile bekommen ihren Saft ja direkt vom Zündschloß. Angeblich war mal geplant, ein Absperrventil in die Benzinleitung einzubauen, vielleicht wäre die Stromversorgung dann von der HKZ gekommen...

Gruß Arne

Merke: Hubraum ist durch nichts zu ersetzen, außer durch Kammervolumen!