50 Jahre NSU RO 80 - Jubiläum wird auch im Altlußheimer Museum Autovision gefeiert

Bild von rotary

„Urmodell“ nur in Altlußheim zu sehen

Die Neckarsulmer Fahrzeugwerke präsentierten den NSU RO 80 bei der IAA 1967 in Frankfurt sehr werbewirksam mit einem besonderen Schnittmodell, das dank hydraulischen Klappmechanismen viele Technikdetails offen legte.

 

https://www.zwischengas.com/de/news/50-Jahre-NSU-RO-80-Jubilaeum-wird-au...

 

Gruß

Claus Heintsch-Rohr

Bild von Andreas Meyer

Wer sich dieses Schnittmodell im Detail anschaut, wird schnell feststellen, dass dieses Auto aus dem Jahrgang 1969 stammt...

Und wenn man sich Aufnahmen vom Messestand der IAA 67 anschaut, wird man dort auch kein Schnittmodell finden :-)

 

Rotierende Grüße

Andreas

Andreas Meyer, 2. Vorsitzender, Ro 80 Club International e.V. - Verein für Kreiskolbentechnik

Bild von rotary

Die Halogenscheinwerfer hatte  ich schon vor Jahren im Museum beanstandet,vom Motor abgesehen.Es könnte sein das man einfach leicht verfügbare Teile,ohne Rücksicht auf das Modelljahr verwendet hat.

Gruß

Claus Heintsch-Rohr

Bild von Guido

Ich denke mal: 

Es ist doch völlig egal, ob die Teile zusammengehören oder ob sie aus verschiedenen Modelljahren sind.

Die Zusammenhänge kann man sehr gut sehen und das ist ja der Zweck solcher Schnittmodelle.

 

Es muß nicht alles original sein !

Bild von rotary

Hallo Guido,

Als vor Jahren Herr Schultz die einmalige Gelegenheit bekam das völlig marode Ro 80 Schnittmodell zu erhalten,musste es praktisch neu aufgebaut werden.Da verstehe ich es wenn man es nicht 100% den damaligen Zustand machen kann.Ändern kann man es immer noch,wenn man es will.

 

Gruß

Claus Heintsch-Rohr

 

Bild von Matthias vom Bodensee

Und als es restauriert war, wollte es sich Audi unter den Nagel reissen. Ich finde dieses Schnittmodell interessant, obwohl ich es noch nie im Original gesehen habe, sondern nur auf Fotos. Das muss ich zu meiner Schande gestehen. Einmal wollte ich das Museum besuchen, aber da hatte es gerade geschlossen und seither bin ich irgendwie nicht mehr dazu gekommen.

Es gibt wohl zwei Museumsbesuche, die bei mir unbedingt noch anstehen: das eine ist Altlußheim und das andere das Mazda-Museum in Augsburg von Walter Frey!

 

schöne Grüße

Matthias

Bild von Andreas Meyer

Hallo Claus,

 

das Modell wurde mir damals auch angeboten, jedoch war Herr Schultz einfach etwas schneller... Das Modell war keineswegs marode, ich glaube auch nicht, dass Herr Schultz Teile ausgetauscht hat.

 

Wenn man sich die alten Bilder von der IAA (69!) anschaut, sieht man, dass das Schnittmodell 1969 genau so auf der Messe stand. Es zeigte alle Neuerungen, die im Herbst 69 in Serie gingen: Einkerzer mit HKZ, Halogenscheinwerfer mit Kunststoff-Kühlergrill, neuere Sitzform usw.

 

Rotierende Grüße
Andreas

Andreas Meyer, 2. Vorsitzender, Ro 80 Club International e.V. - Verein für Kreiskolbentechnik

Bild von rotary

Hallo Andreas,

Ich war davon ausgegangen das Schnittmodell 1967 auf der IAA stand,so kann man sich täuschen .

Es ist aber trotzdem ein Unikat , hoffe ich  :-) 

Ein Foto habe ich noch in meiner Sammlung gefunden.

 

Gruß

Claus

 

Bild von rekord

Kleine Bermerkung. Bin kein Kenner aber wann ich mich nicht irre sehe ich auf den Altphoto ins Kofferraumdeckel innseitig zwei Locher (Zirkel) für die Montage einer Griff an die Aussenseite. Gab es das in 1967?

 

Neben das sehe ich das das untere Teil der Rücksitzbank (also nicht die Rücklehne) kein durchgehende (bis auf Bodem) Sitzfläche und ist deutlich zu sehen das die Hauptschweinwerfer ein Entluftung hat (Gummitülle). Und das Luftgitter (im Bereich Frontfenster) ist schwarz. 

 

Hat ein '67-er das alles auch?

MfG

ab

Bild von Christian von Klösterlein

 

George Stoelen aus Belgien hat mir das folgende Foto des Klapp-Schnitt-Models gesandt, aufgenommen im Museum Altlußheim beim Spidertreffen 2010:

 

Vielen Dank Georges!

 

 Original ist schön, man muß es aber nicht übertreiben

Bild von Christian von Klösterlein

 

Noch ein Bild von Georges Stoelen, bei der gleichen Gelegenheit aufgenommen, unter einem etwas anderen Blickwinkel als das zweite Foto von Claus Heintsch-Rohr:

 

Für die Freunde von Details, um noch mehr Baujahr-Unstimmigkeiten zu suchen ...

 

 

 Original ist schön, man muß es aber nicht übertreiben

Bild von rekord

MfG

ab