Wischermotor Golf 4

Bild von Matthias vom Bodensee

Hallo zusammen,

Für die meisten mag es vielleicht schon ein alter Hut sein, aber seit kurzem habe auch ich es gewagt und den lahmen originalen Wischermotor gegen das Exemplar des Golf 4 bzw Audi A3 getauscht. Die Anleitung im Netz ist sehr gut beschrieben und es ist kein Vergleich zu früher. Das einem nicht schier die Wischerblätter wegfliegen wenn der Wischermotor Vollgas läuft ist gerade noch alles!!! Etwas was mich seitdem ich Ro80 fahre schon immer gestört hat gehört der Vergangenheit an. Jedoch muss man aufpassen wenn man billige Wischermotoren im Netz kauft, wie ich feststellen musste. Von zwei Motoren die ich gekauft hatte lief einer nur schwer und zum Schluß gab es noch einen Kurzschluss, weil das Motorgehäuse nicht gescheit gearbeitet war und die Ankerwicklungen am Gehäuse geschliffen haben. Solange die isoliert waren, lief er ruckartig weil die Ankerwicklungen durch das Gehäuse an ihrer Bewegung gehemmt wurden, bis dann die ersten Windungen blank waren und je nach Stellung des Motors auf Masse auflagen. Ich habe dann mit viel Vorsicht die Wicklungen etwas weg vom Gehäuse gedrückt um Platz zu schaffen und die blank gescheuerten Windungen mit Klarlack isoliert. Zwar muss das normal ein spezieller spannungsfester Lack sein, aber bis jetzt funktioniert alles. 

Für alle die diesen Umbau auch wagen wollen kann ich nur empfehlen den Motor vorab auf seine korrekte Funktion zu prüfen und bei Fehlfunktionen wieder zurück zu schicken. In meinem Fall war das nicht mehr möglich, da ich den Motor schon umgestrickt und die interne Masseverbindung gekappt hatte. Darauf also nach dem Kauf achten. Ansonsten war die Löterei für mich kein Problem und der restliche Zusammenbau ging problemlos. Beim weiteren Zusammenbau musste ich feststellen, dass die Kunststoffbuchse in die der Hebel des Wischermotors eingreift total ausgeschlagen war. Sinnvoll ist es allemal das Gestänge komplett zu zerlegen, zu reinigen und dann alles neu zu fetten. Die Wischerwellen laufen nämlich mitunter auch etwas zäh. Wenn man schon mal dran ist....

 

Ein in wirklich guter Tipp an dem man sich jeden Tag aufs neue erfeut. Nachdem es im 73er so gut funktioniert hat wird auch der 76er bald umgerüstet, denn dort bewegen sich die Wischer trotz gefettetem Gestänge noch langsamer als bei meinem 73er!!!!

 

Bild von Philipp

Ich benutze an allen meinen Autos Scheibenversiegelung von Liqui Moly und brauche bestenfalls die Intervallschaltung. Das schont auf jeden Fall die Frontscheibe und vermeidet Hologramm-Effekte durch Schleifspuren der Wischer.