Technische Daten des NSU Ro 80

Motor

Motor-Typ: Zweischeiben-NSU-Wankel-Kreiskolbenmotor, KKM 612
Arbeitsverfahren: Viertakt
Arbeits-Volumen: 2x 497,5 cm3
Leistung: 84,6 kW (115 PS) bei 5500 U/min
Drehmoment max.: 162 Nm bei 4500 U/min
Mittlerer Arbeitsdruck: max. 9,4 bar
Verdichtungsverhältnis: 9,0 : 1
Motor-Abmessungen: 475 / 660 / 555 mm (L/B/H)
Motor-Gewicht 143 kg (trocken, komplett mit Lüfter und Abgas-Reaktor)
Drehrichtung gegen Uhrzeigersinn (gesehen in Fahrtrichtung)
Kompressionsdruck 8 - 10 bar
Leerlaufdrehzahl 1100 - 1200 U/min
Motorlagerung 4 Punkt-Gummi-Lagerung, beidseitig mit Schwingungsdämpfern abgestützt
Kühlung Flüssigkeitskühlung (Querstrom-Kühler) mit Thermostat und mechanisch angetriebenem, drehmomentgeregeltem Ventilator, Kolben-Innenkühlung durch Umlauföl
Wasser-Füllmenge ca. 9,5 l

 

Fahrleistungen

Höchstgeschwindigkeit: ca. 180 km/h
Beschleunigung: 0 - 100 km/h 14,2 s
0 - 120 km/h 18,5 s
0 - 140 km/h 27,0 s
Leistungsgewicht: 10,5 kg/PS
Kraftstoff-Normverbrauch nach DIN 70030: 11,2 l/100km
Testverbrauch: auto motor & sport Vergleichstest Heft 13/14 1968  
Autobahn ca 130 km/h: 15,7 L/100km  
Autobahn ca 155 km/h: 16,8 L/100km  
Landstraße ca 75 km/h: 17,2 L/100km  
Landstraße ca 105 km/h: 18,6 L/100km  
Kurzstrecke: 16,5 - 19,0 L/100km  
Gesamtverbrauch: 17,4 L/100km  
Inspektion: alle 10.000 km

 

Karosserie

Länge: 4780 mm
Breite: 1760 mm
Höhe: 1410 mm
Radstand: 2860 mm
cw-Wert: 0,355
Bodenfreiheit: 114 mm
Spurweite: vorn 1480 mm
hinten 1434 mm
Leergewicht: 1290 kg
Zuladung: 450 kg
zul. Gesamtgewicht: 1740 kg
Achslastverteilung: leer 62%/38% (vorn/hinten)
besetzt 51%/49% (vorn/hinten)
zul. Achslast: vorn 950 kg
hinten 850 kg
zul. Anhängelast: ungebremst 640 kg
gebremst 1200 kg
Auflastung möglich auf 1700 kg
zul. Dachlast: 60 kg
Kofferrauminhalt: ca. 580 l

 

Fahrwerk

Vorderachse: Einzelradaufhängung, symmetrische Dreiecklenker und McPherson-Federbeine, progressive schräggestellte Schraubenfedern, Querstabilisator und Gummizusatzfedern
Radfederweg gesamt: 188 mm (Einfederweg unbeladen 104 mm)
Hinterachse: Einzelradaufhängung mit Schräglenkern, über Silent-Blocks an Traverse befestigt, Anlenkwinkel 10°, Schraubenfedern und Gummi-Zusatzfedern
Radfederweg gesamt: 257 mm (Einfederweg unbeladen 148 mm)
Stoßdämpfung: vorn und hinten hydraulisch doppelseitig wirksame Teleskop-Dämpfer
Bremsanlage: vorn und hinten Festsattel-Scheibenbremsen (Ate-Dunlop), vorn innenliegend, Zweikreis-Anlage, lastabhängiger Bremskraftregler hinten

 

2-Kreis-Bremssystem des NSU Ro 80

 

Dies ist eine Darstellung des echten Zweikreisbremssystems:
Ein Bremskreis wirkt auf die Vorderräder. Die zweite auf alle vier Räder. Bei Ausfall eines Bremskreises werden also immer noch alle vier Räder oder aber die Vorderräder abgebremst - und zwar mit 70% der normalen Leistung. Eine Kontrollleuchte warnt den Fahrer, wenn ein Bremskreis ausgefallen ist. Der Ro 80 besitzt vorn und hinten Scheibenbremsen.

 

Kraftübertragung

Antrieb: Front-Antrieb, Antriebswellen mit homokinetischen Gelenken
Kupplung: Hydraulischer Drehmomentwandler ("Selektiv-Automatik")
Kupplungsdrehzahl: 3500 U./min bei Vollast
Getriebe: Zahnrad-Wechselgetriebe (NSU), 3 sperrsynchronisierte Vorwärtsfahrbereiche, 1 Rückwärtsfahrbereich und Parksperre
Füllmenge Getriebe: 2 l (Hypoid-Getriebeöl SAE 90), Wechsel alle 20.000 km
Untersetzungen: 1. Fahrbereich 2,056 : 1
2. Fahrbereich 1,208 : 1
3. Fahrbereich 0,788 : 1
Rückwärtsfahrbereich 2,105 : 1

 

Kraftstoff-Anlage

Tank: vor der Hinterachse 83 l Inhalt (davon 18 l Reserve)
Kraftstoff: Normalbenzin
Oktanzahlbedarf: rund 90 ROZ

 

Elektrische Anlage

Generator: 12 Volt-Drehstrom-Lichtmaschine 770 W / 55 A
Anlasser: Bosch GE (L) 12 V 2 PS, Doppelkeilriemen
Batterie: 12 V / 60 Ah
Zündanlage: transistorisierte Hochspannungs-Kondensator-Zündung (HKZ) mit Einzelimpulsaufladung (Bosch)
Einkreis-Zündverteiler: Bosch PFU 2
Kontakt-Abstand-Unterbrecher: 0,4 mm, Schließwinkel 61 - 65°
Zündzeitpunkt: Fliehkraft- und Unterdruckgesteuert, 9° vor "OT" (statisch) 27° vor"OT" bei 5000 U./min (ohne Unterdruckschlauch)
Zündspule: Zündtrafo, Bosch 0221 121 002
Zündkerzen: Gleitfunkenkerze mit Hilfsmasse-Elektrode, eine je Scheibe
Elektroden-Abstand: 0,7 mm